Generationsübergreifende Projekt stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung.

Zur vergangenen Mitgliederversammlung der Partei „Die Linke OV Werne“ am 18.06.19 sind nicht nur Mitglieder erschienen, sondern auch parteilose Bürger aus unserer schönen Stadt, die sich informieren wollten.

Gerade das „Generationsübergreifende Projekt“ wurde nicht nur von den Mitgliedern sehr gut angenommen, sondern das öffentliche Interesse wurde geweckt.

Nach einem Gedankenaustausch und vielen sehr guten Vorschlägen wurde beschlossen, das Lukas Weber, Andreas Schütte und Martin Pausch Kontakt zur Stadt Moers aufnehmen und sich dieses Projekt vor Ort anschauen, da in dieser Stadt „Jung“ und „Alt“ schon einen gemeinsamen Weg mit Erfolg gefunden haben.

Es wäre doch schön, wenn in naher Zukunft verschiedene Generationen in Werne täglich Gemeinsam lachen, musizieren, spielen und die Natur genießen könnten.

Professionell gestaltete und begleitete Begegnungen sollen schon bald persönliche Beziehungen zwischen Kindern und Senioren ermöglichen. Das Aufeinandertreffen soll Freude, Herzlichkeit und gegenseitigen Respekt mit sich bringen. Dieses Projekt lässt die unterschiedlichen Generationen näher zusammenrücken und die gegenseitige Wertschätzung prägen.

Generationsübergreifendes Projekt in Werne: „Kinder und Senioren profitieren“.

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 18.06.2019 um 18:30 Uhr in der Gaststätte Wienbrede, Stockumer Str. 23 in 59368 Werne statt.

Mitgliederversammlungen der Partei Die Linke Werne sind öffentlich, daher sind auch Gäste herzlich willkommen mitzuarbeiten.

Zum Beispiel bei dem Thema:

Generationsübergreifendes Projekt in Werne: „Kinder und Senioren profitieren“.

Hier soll der Grundstein gelegt werden, Kindergarten und Seniorenheime zusammen zu führen, damit der Kindergartenplatz endlich gratis ist und die Senioren in den Heimen wieder richtig gebraucht werden. Natürlich steckt dieses Projekt bei uns in Werne in den Kinderschuhen, doch jede Überlegung ist es Wert an diesem Projekt zu arbeiten.